Ruf der Sterne

In den Achtzigern drehten wir in der Koblenzer Kulturfabrik auf Super-8 einen satirischen SF-Film.

Zusammenfassung: In einer güldenen Zukunft (die Hosen werden von einem Kraftfeld statt Gürtel hochgehalten) wurde die Kompetenz des Bundeskanzlers auf ein gesundes Maß gestutzt – und im Gegenzug die Auswahl erweitert: alle vier Jahre entscheidet ein Haferflockenpreisausschreiben über den nächsten Regenten.

Wir drehten in der Koblenzer Kulturfabrik sowie in besonders bodenständigen Gebieten von Rheinland-Pfalz und Hessen.

Beteiligt war die komplette Koblenzer „Szene“. Nicht immer leicht, aber immer lustig. Einige Beteiligte weilen nicht mehr unter uns. Halten wir sie in Erinnerung, allen voran Hauptdarsteller Wolfgang „Techdi“ Steuber (Raumfeldwebel Snag).

In Zeiten von technisch brillanten Foto-Handys mag die Bildqualität bescheiden wirken. Wir bitten, den Film als historisches Dokument anzusehen. Als die Menschen – unzufrieden hin oder her – noch freier atmeten als heute.

18.6.2022