Friedensnobelpreis für Bradley Manning!

Hunderttausend schlagen Bradley Manning für den Friedensnobelpreis vor. Er ist für 35 Jahre eingeknastet wegen Aufdeckung von Kriegsverbrechen.

Carl von Ossietzky

Der Vorschlag ist nicht nur plausibel, er hat auch ein historisches Vorbild: Carl von Ossietzky erhielt (1936 rückwirkend für 1935) den Friedensnobelpreis für Publizieren von versteckter Kriegstreiberei in Deutschland. 1935 war er im KZ.

Weitere Parallelen: Faschismus hin oder her – Deutschland strebte 1935 zur Großmacht auf. Es gab durchaus politische Konfrontation in dem Zusammenhang.

Auf, Nobelpreiskomitee, Mut ist wieder gefragt. Ihr habt Gelegenheit, die Peinlichkeit mit EU, Obama, Kissinger auszumerzen. Und etwas ausgleichende Gerechtigkeit zu schaffen: Bradley Manning kann das Preisgeld wirklich brauchen, wenn er als alter und verbrauchter Mann den unverdienten Knast verlässt.

Also: Courage!

(Kommentarfunktion aus.)

(Ursprung – Samstag, den 24. August 2013, 00:00:00 Uhr)

<< Home | Sitemap | A-Z | Impressum | Suche >>