Wuschelkopf

Eigentlich ist genug geschrieben über PRISM ... trotzdem noch mal eine kurze Zusammenfassung für die Nachwelt:

An dieser Stelle eine Zäsur: Die meisten nationalen Geheimdienste dürfen die eigenen Bürger legal nicht bespitzeln. (Ob sie es doch tun, darüber reden wir ein andermal.) Ebenso sind für die Geheimdienste alle Ausländer – aus ihrer nationalen gesetzlichen Sicht – quasi vogelfrei. Zwar ist ein Ami in Deutschland dem deutschen Recht unterworfen, aber nicht, wenn er in z. B. in Idaho ackert. Umgekehrt darf der BND – von Deutschland aus – Amis bespitzeln, nicht aber die eigenen Bürger. Mit den ausgetauschten Daten der NSA braucht er das auch nicht, er kriegt deren Protokolle frei Haus. Und jetzt projiziere ich die Zukunft:

Ob Friedrich das verstanden hat? Spielt keine Rolle. Er ist der Kopfhinhalter und sicher bald weg vom Fenster.

Foto

Diejenigen, die unsere geliebte Bundesregierung außer der Reihe sponsern (wir erinnern uns: Abgeordnetenbestechung ist noch kein Straftatbestand) und auf diskretem Weg ihre charmante politische Vorstellung durchsetzen, wissen recht präzis, wohin der Weg geht: Verarmung des Volkes mit folgenden sozialen Unruhen.

Und dann braucht man was Handfestes, um den Pöbel aufzuhalten.

KasperleFoto

(Ursprung – Mittwoch, den 17. Juli 2013, 00:00:00 Uhr)

<< Home | Sitemap | A-Z | Impressum | Suche >>