Burying

Der Begriff Burying bezeichnet die Praxis, dass in Zeiten medialer Skandale besonders unpopuläre, widerwärtige, unmenschliche, verfassungswidrige Entscheidungen durchs Parlament geprügelt werden – in Erwartung, dass das in der öffentlichen Wahrnehmung untergeht. Den Fall haben wir jetzt: der öffentliche Skandal ist der Wahlsieg von Trump, darunter durchgeschmuggelt wird gerade ein Gesetz für Menschenversuche.

  1. Bayer, Pfizer, Boehringer et al. können demnächst – legal – Versuche an Menschen ausführen, die an Demenz erkrankt sind.
  2. Voraussetzung ist Einwilligung vor Einsetzen der Demenz.
  3. Vorgesehen ist vorherige Beratung durch einen Arzt.

Zu 2 – nach Einsetzen der Demenz stelle ich mir eine mögliche Rücknahme der Einwilligung recht schwierig vor, falls der Demente unter Betreuung ist. Die Einwilligung ist eine Einbahnstraße.

Zu 3 – die vorgesehene Beratung durch den Arzt ist durch Nebeninteressen kompromittiert, wenn sich der Arzt an Experimenten beteiligt. Er verdient Geld damit.

Zu 1 – falls das Gesetz durchkommt, ist das ein Dammbruch. Auch wenn die Charaktere in der derzeitigen Regierung das Menschrecht respektieren (hihi): die nächste Regierung kommt bestimmt; und eine Erweiterung der Regelung auf andere Gruppen ist dann ein kleiner Schritt, beispielsweise Down-Patienten; das Problem mit der Einwilligung bei klarem Verstand kriegt die Politik sicher auch in den Griff.

Wie ich davon erfuhr? Ich reiste mit Auto gen Osnabrück, fünf Minuten vor voller Stunde Radiowerbung ausgeschaltet und – zufällig pünktlich zur Stunde – Nachrichten wieder an. Da kam die Meldung.

Leute. Normal beurteile ich die Politik nicht nach moralischen Gesichtspunkten, aber hier sehe ich die Pflicht, auf den Stuhl steigen!

(Ursprung – Mittwoch, den 16. November 2016, 12:06:59 Uhr)

<< Home | Sitemap | A-Z | Impressum | Suche >>