Plan B

Bei Lektüre von Chester Himes' furiosem Roman Plan B geht mir einiges durch den Kopf.

Zum Roman – es ist der Abschluss der Krimi-Serie um die schwarzen Cops „Grave Digger“ Jones und „Coffin Ed“ Johnson. Es ist Himes' letzter Roman – lag wohl länger in Entwürfen in der Schublade, ehe Himes sich aufraffte zum endgültigen Roman. Er starb vor Vollendung. Die Schlusskapitel sind anhand seiner Notizen rekonstruiert.

Zum Inhalt – auf anonymem Wege werden automatische Gewehre an die schwarze Bevölkerung verteilt mit Hinweis auf baldige Befreiung der Schwarzen. Nach Amokläufen einiger Schwarzer kommt es zu entsprechender Reaktion der Weißen mit beiderseits angerichteten Gräueln. Grave Digger und Coffin Ed kommen um bei der Klärung der Herkunft der Gewehre.

Es erinnert mich an den kürzlich gelesenen SF-Roman Nacht der Gewalt des Kanadiers Spider Robinson, in dem er eine – logistisch gut geplante – Revolution der amerikanischen Neger in die Zukunft projiziert.


Das Verhältnis der Amis zu ihren Negern unterscheidet sich grundlegend von uns Europäern. Das liegt an ihrer Geschichte:

Zu Zeiten, als in Europa die Sklaverei außer moralisch geächtet auch verboten war, basierte die Baumwollproduktion der Südstaaten der USA auf Versklavung aus Afrika importierter Neger. Beispielsweise war der verehrte George Washington Sklavenhalter. Das brachte die europäischstämmigen Sklavenhalter in eine schizophrene moralische Situation gegenüber ihrem selbst formulierten Anspruch auf Freiheit. Zur Abwendung dieser wurde der Neger vom Weißen differenziert. Das war die Geburtsstunde des Rassismus.

Der 13. Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung entließ sämtliche Sklaven in die Freiheit und schuf eine eigene Klasse von geschichts- und mittellosen Parias.

‚Ich nehme an, ihr habt den Anstifter der Krawalle entdeckt?‘ sagte Anderson.

‚Wir haben von Anfang an gewußt, wer es war‘, erwiderte Grave Digger.

‚Wir können bloß nichts gegen ihn unternehmen‘, ergänzte Coffin Ed.

‚Warum denn nicht, in Teufels Namen?‘

‚Er ist tot‘, sagte Coffin Ed.

‚Wer?‘

‚Lincoln‘, sagte Grave Digger.

‚Er hätte uns nicht freimachen dürfen, ohne uns dann auch satt zu machen‘, erklärte Grave Digger. ‚Hätte ihm jeder sagen können.‘

(Aus: Blind, mit einer Pistole von Chester Himes)


Siehe Lawblog: Richter verabreicht Elektroschock

(Kommentarfunktion aus.)

(Ursprung – Sonntag, den 16. Oktober 2016, 23:00:01 Uhr)

<< Home | Sitemap | A-Z | Impressum | Suche >>