Felix wieder

Der allseits beliebte Blogger Fefe nimmt Stellung zur Meldung, dass ein gegen Corona Geimpfter dennoch andere Menschen angesteckt hat. Er schreibt wörtlich – ich zitiere:

Der Mann war geimpft. Er hatte sich bei einem Verwandten angesteckt, der auch geimpft war. Und der hatte sich bei jemandem angesteckt, der auch geimpft war.

Bitte nehmt an dieser Stelle die Lektion mit!

Wenn ich geimpft bin, schütze ich damit MICH, nicht dich. Und mich schütze ich auch nicht vor einer Infektion sondern vor schlimmen Auswirkungen bei einer Infektion.

Ähm … nein, Felix.

Aus dem Schatzkästlein der Allgemeinbildung: um jemand anders mit meinem Egal-was-Virus anzustecken bräuchte ich eine gewisse Virus-Last. Heißt, die Viecher konnten sich in meinem Corpus munter vermehren – mit Nebeneffekt, dass meine Zellen angefressen sind (und wiederum ich erkrankt bin).

Ein Egal-gegen-welches-Virus-Impfstoff induziert Immunreaktion. In leichter Sprache, Felix, die Viren verhungern an mir. (Natürlich nur, wenn das Serum auch wirkt, versteht sich.)

Was du der Welt verklickerst verstößt gegen elementare Logik. Ob das als Übungsaufgabe für Medienkompetenz aufzufassen ist oder doch eher Volksverarsche à la Lauterbach überlasse ich der Allgemeinheit.

(Ursprung – Dienstag, den 20. Juli 2021, 09:19 Uhr)