Dreister Lügner

Mir kürzlich untergekommen, dürfte aber schon viral gegangen sein: Bill Gates im Interview zu Nebenwirkungen seiner ge­prie­se­nen Impfung. Er liefert eine Mustersammlung von kör­per­sprach­li­chen Signalen der direkten Lüge. 99 Sekunden des Leidens. Auflistung der Körpersignale bei Bitchute.

Darauf will ich nicht hinaus. Der Pandemie-Betrug liegt auf der Hand. Mich interessiert die Frage, wer ihn eigentlich initiiert.

Bill Gates nämlich nicht. Dass er vor der Fernsehkamera zappelt wie ein erlegter Fisch zeigt uns: es erwischte ihn auf dem linken Fuß.

Bill Gates ist nicht Drahtzieher. Bill Gates ist williges Werk­zeug, Motiv Quasi-Kopfsteuer (ich berichtete). Drahtzieher ist jemand anders.

China, wie es gerüchtelt? Augenscheinlich Ursprungsland des Virus? Motiv Ausrede für Installation von Briefwahl USA, um den ausgewiesenen China-Feind Trump abzuwählen (so wie geschehen)? Ist ein solch globales Schach überhaupt planbar? Nicht unmöglich, aber richtig plausibel auch nicht.

Peter Haisenko stieß bei Recherche auf Geldflüsse von IWF. Nun ist deren Ge­schäfts­mo­dell nicht Wohltat, und (riskante) Kredite sind aufzufassen als Investition, abgesichert durch knallharte Bedingungen. Hier lautete die Bedingung of­fen­sicht­lich: harter Lockdown.

Und das riecht mir schwer nach Globalem Reset. Der gesamte Mittelstand wird pleite gemacht, deren Bestände für ein But­ter­brot aufgekauft. Es gibt kein Restaurant und keine Kneipe mehr, sondern nur noch McDonalds und KFC. Keinen Ein­zel­händ­ler, nur noch Amazon. Und für das Handwerk (Installateur, Elektriker, Frisör) finden die auch eine Lösung.

Zieht euch warm an – oder zieht auf die Straße. Vielleicht ist es noch nicht zu spät.


Nachtrag, außer den Nebenwirkungen ist auch die Frage zu Kontraindikation interessant. Folgen Sie aufmerksam dem Telefongespräch mit einem Impfstoff-Hersteller:

Bleib gesund – meide das Risiko.

(Ursprung – Montag, den 04. Januar 2021, 13:25 Uhr)