Julian Assange festgenommen

Dass die Botschaft von Ecuador Julian Assanges nicht länger Asyl gewährt und dieser festgenommen wurde, ging dieser Tage durch die Presse. Dazu meldet Reuters:

LONDON (Reuters) – Großbritannien hat Ecuador garantiert, dass WikiLeaks-Gründer Julian Assange nicht in ein Land ausgeliefert wird, das die Todesstrafe verhängt hat, erklärte der ecuadorianische Präsident Lenin Moreno am Donnerstag, nachdem Assange in London festgenommen worden war.

‚Im Rahmen unseres starken Engagements für Menschenrechte und internationales Recht habe ich Großbritannien aufgefordert, zu garantieren, dass Herr Assange nicht in ein Land ausgeliefert wird, in dem er mit Folter oder der Todesstrafe konfrontiert wird‘, sagte Moreno in einem auf Twitter veröffentlichten Video. ‚Die britische Regierung hat es in Übereinstimmung mit ihren eigenen Regeln schriftlich bestätigt.‘

Werden die Briten sich dran halten? Lassen wir uns überraschen.

(Ursprung – Freitag, den 12. April 2019, 10:02 Uhr)

<< Home | Sitemap | A-Z | Impressum | Suche >>