Meine Antwort 20.8.20

Wolf-Dieter Busch, Bremer Str. 25, 49610 Quakenbrück

Quakenbrück, 20. August 2020

Ministerpräsident des Landes Niedersachsen
Planckstraße 2
30169 Hannover

Betreff Maskenpflicht – Ihre Antwort vom 12.8.20

Sehr geehrter Herr Weil, sehr geehrte Damen und Herren,

danke für erneute Antwort zu meinem Offenen Brief vom 6.8.20 mit Briefpost.

Ihr Schreiben enthält Information zu Hotspots, zu Ausgangsbeschränkung im Ausland und Neuinfektionen in Deutschland (gemeint: absolute Zahl neuer positive Testergebnisse; von irgendwelchen Symptomen ist nirgends die Rede; ebenso nicht von Quotient aus positiven zu negativen Ergebnissen).

Im Offenen Brief hatte ich notiert: „Das Ausbleiben der prognostizierten Epidemie besagt: irgendwelcher Schutz ist im Alltag überflüssig.“ Das begründet fehlende Angst vor Infektion. Sie widersprechen nicht.

Also ist Einigkeit: die Angst vor Katastrophe ist, wie wir heute wissen, historischer Irrtum.

Sie bezeichnen die Maske als „den geringsten Eingriff ins tägliche Leben“. Aber überflüssig. Hielten wir entgegen Erkenntnis an rigider Maßnahme fest, würde das historische Lüge. Ein schlechtes Gesetz ist nicht zu brechen, sondern zu verbessern.

Heben Sie die Maskenpflicht auf.

Freundliche Grüße

Wolf-Dieter Busch

Verteiler: Öffentlichkeit


Download

(Ursprung – Donnerstag, den 20. August 2020, 07:25 Uhr)

<< Home | Sitemap | A-Z | Impressum | Suche >>